Ephemere Zeichnungen 1978-1982

Zeichnungen auf Asphalt, auf grasbewachsenen Boden mit Materialien wie Kreide, Asche, Pulver. Durch Wind, Regen, wachsendes Gras, Passanten und darüberfahrende Fahrzeuge lösen sich die Zeichnungen im Laufe der Zeit auf. Fotografien dokumentieren den Prozess der Auflösung in den darauf folgenden Wochen.

 

 

VÖGEL. Kreidezeichnung auf Asphalt, Krautsand 1978

 

 

 

FASSADE. Kreidezeichnung, Krautsand 1978

 

 

 

GERÜST. Kreidezeichnung, Hamburg 1978

 

 

 


DAS JAHR HAT 365 TAGE (Spirale)
Firenze 1980

 

 

 


DAS JAHR HAT 365 TAGE (Spirale)
Ferrara 1980  (foto 3 Ausstellung im Kunstverein Hamburg)

 

 

 

PACE- und was bleibt nach dem Schall
Pisa  1982
Projekt für die Ausstellung ‘DORN IM AUGE’, Hamburg